Burnout-Prävention (Einzelcoaching)

ausgebrannt

Präventiv handeln und nicht abwarten, bis es zu spät ist.

Situation

In den vergangenen Jahren hat der Begriff „Burnout“ im beruflichen Umfeld stark an Bedeutung gewonnen. Ein Burnout ist weit mehr als ein vorübergehender Zustand der Erschöpfung und des Ausgebrannt-Seins. Burnout-Prävention heißt, auf persönliche Kraftquellen zu bauen und Energieverluste zu vermeiden. Energiefresser werden bekämpft und Kraftquellen erschlossen.

Inhalte

  • Analyse der Ist-Situation: Wo kommen Sie her, wo stehen Sie heute?
  • Wir identifizieren Ihre wichtigsten Lebensziele und Prioritäten.
  • Vielleicht kommt es Ihnen häufig so vor, als ob Sie immer einer inneren Botschaft / einem Leitsatz genügen möchten? Wir identifizieren Ihre „inneren Antreiber“, lernen diese kennen und werden versuchen, sukzessive gegenzusteuern und gelassener zu werden.
  • Wie sieht Ihre Energiebilanz aus? Was sind bei Ihnen wahre Energiefresser? Gemeinsam versuchen wir, Energiequellen zu (re-)aktivieren.
  • Welche Möglichkeiten gibt es, in Ihrer aktuellen Situation aus der Sackgasse heraus zu kommen? Welche Ressourcen bringen Sie mit, und was sind für Sie realistische Ziele?
  • Gemeinsam planen wir Ihre ersten Handlungsschritte.

Wichtiger Hinweis: Im Coaching wird nicht therapeutisch gearbeitet – ein Coach darf nicht therapieren.
Ein Coaching ersetzt keine Therapie, wenn das Stadium des Burnouts weit vorangeschritten ist und therapeutisch behandelt werden muss.

Wir können gerne ein kostenloses, unverbindliches Erstgespräch vereinbaren. Zur Kontaktaufnahme.

 

 

steine_burnout

 

Jedes Ziel beginnt mit dem Wunsch,
es zu erreichen.

Christine Klomann, Coach

 

 

 

 

 

 

Andere Klienten suchten auch nach folgenden Schlagworten:
Work-Life-Balance Ulm, Hilfe bei Burnout in Biberach, Auswege aus dem Burnout , ausgebrannt sein

Bildnachweis: © sonne_fleckl – Fotolia.com