«

»

Feb 25

Beitrag drucken

Wird die Staatsangehörigkeit im Lebenslauf groß- oder kleingeschrieben?

Bewerbungsmappe

Bildnachweis: © Eisenhans – Fotolia.com

Keine Frage, die deutsche Rechtschreibung ist schwierig, kennt viele Ausnahmen und hat Tücken. Eine Bewerbung ist quasi der erste Arbeitsnachweis des Bewerbers und somit eines potentiellen Mitarbeiters. Umso wichtiger ist es, dass im Lebenslauf und im Anschreiben alles korrekt geschrieben ist. Wird die Staatsangehörigkeit im Lebenslauf nun groß- oder kleingeschrieben?

Beispiel: Ich habe die deutsche Staatsangehörigkeit.

Grundsätzlich handelt es sich bei der Staatsangehörigkeit, im Beispiel deutsch, um ein Adjektiv. Hier geht es um die juristische Zugehörigkeit zu einem Staat. Synonyme für das Wort Staatsangehörigkeit sind die Wörter „Nationalität“ und „Staatsbürgerschaft“.

In einem tabellarischen Lebenslauf sind die Begriffe Staatsangehörigkeit und Nationalität geläufig. Das Wort Staatsbürgerschaft wird in der Regel nicht verwendet.
Adjektive wie das Wort „deutsch“ im Beispiel werden grundsätzlich kleingeschrieben, außer am Satzanfang usw.

Im tabellarischen Lebenslauf taucht die Staatsangehörigkeit meistens unter der Rubrik „Persönliche Daten oder Informationen“ nach einem Doppelpunkt auf. Dies gilt auch für das Geburtsdatum, den Geburtsort und ggf. den Familienstand. Hinter dem Doppelpunkt und weil es in der Übersicht im Lebenslauf schöner aussieht, kann die Staatsangehörigkeit im konkreten Fall auch großgeschrieben werden.

Die folgenden beiden Beispiele sollen zeigen, was korrekt ist:

Richtig Richtig
Persönliche Daten Persönliche Daten
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Staatsangehörigkeit:
Familienstand:
13.01.1974
Hamburg
Deutsch
Ledig
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Staatsangehörigkeit:
Familienstand:
13.01.1974
Hamburg
deutsch
ledig

Die folgenden beiden Beispiele sollen zeigen, was falsch ist:

Falsch!!! Falsch!!!
Persönliche Daten Persönliche Daten
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Staatsangehörigkeit:
Familienstand:
13.01.1974
Hamburg
deutsch
Ledig
Geburtsdatum:
Geburtsort:
Staatsangehörigkeit:
Familienstand:
13.01.1974
Hamburg
Deutsch
ledig

 

Achtung!
Legen Sie sich im Lebenslauf auf eine Schreibweise hinter dem Doppelpunkt fest und benutzen Sie diese im gesamten Lebenslauf.

Haben Sie hier eine passende Antwort auf Ihre Frage nach der Staatsangehörigkeit oder Nationalität im Lebenslauf gefunden? Dann würde ich mich freuen, wenn Sie diesen Beitrag positiv mit den Sternen unten bewerten? Vielen Dank!

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

—————

Bewertung des Artikels: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,49 von 5 Sternen, basieren auf 96 abgegebenen Stimmen.
Bitte bewerten Sie diesen Artikel, nachfolgende Leser danken es Ihnen.
Loading...Loading...

—————

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://coaching-weitblick.de/blog/675/wird-die-staatsangehoerigkeit-im-lebenslauf-gross-oder-klein-geschrieben

1 Ping

  1. Familienstand im Lebenslauf angeben, ja oder nein? » Weitblick - der Blog

    […] Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: » Staatsangehörigkeit im Lebenslauf angeben, ja oder nein? » Wird die Staatsangehörigkeit im Lebenslauf groß- oder kleingeschrieben? […]

Kommentare sind deaktiviert.